Allgemeine Geschäftsbedingungen  der La Cave Wein-Fachhandel Conrad GbR
gegenüber (A) Privatkunden (Verbraucher i.S.d. § 13 BGB)
und gegenüber (B) Unternehmern (Unternehmer i.S.d. § 14 BGB)

  1. Allgemeine Geschäftsbedingungen der La Cave Wein-Fachhandel Conrad GbR gegenüber Privatkunden (Verbraucher i.S.d. § 13 BGB)
    Stand Dezember 2020

Übersicht:

  1. Geltungsbereich
  2. Vertragsschluss
  3. Widerrufsrecht des Verbrauchers/der Verbraucherin bei Fernabsatzgeschäften und Geschäften außerhalb der Geschäftsräume von La Cave
  4. Preise, Zahlungsweise und Versandkosten; Lieferung und Versand
  5. Einlösung von Rabattcodes
  6. Eigentumsvorbehalt
  7. Gewährleistung und Mängelhaftung
  8. Anwendbares Recht und zuständiges Gericht
  1. Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden “AGB”) der La Cave Wein-Fachhandel Conrad GbR (im Folgenden “La Cave”) gelten für die Lieferung von Waren von La Cave an einen Verbraucher/an eine Verbraucherin (im Folgenden “Kunde”), die La Cave in und außerhalb ihres Online-Shops darstellt/anbietet.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

1.2. Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn La Cave ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widerspricht.

  1. Vertragsschluss

2.1. Die Darstellung der Produkte im und außerhalb des Online-Shops von La Cave stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar; es handelt sich lediglich um eine Aufforderung an den Kunden zur verbindlichen Angebotsabgabe.

2.2. Für den Online-Shop gilt, dass durch das Anklicken des Buttons “Kaufen” der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Online-Shop von La Cave aufgeführten Waren abgibt.

Der Kaufvertrag zwischen La Cave und dem Kunden kommt in diesem Falle zustande, wenn La Cave die Bestellung des Kunden durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail gegenüber dem Kunden angenommen hat.

2.3. Ebenso kann der Kunde das Angebot per Telefon oder per E-Mail gegenüber La Cave abgeben. Auch in diesem Falle kommt der Kaufvertrag durch eine Auftragsbestätigung in Textform an den Kunden zustande.

2.4. Der Kaufvertragsschluss außerhalb des Online-Shops von La Cave erfolgt durch Angebot des Kunden und Annahme durch La Cave.

2.5. Mit dem Bestellen und dem Akzeptieren dieser AGB im Rahmen der Bestellung erklärt der Kunde, dass er volljährig (über 18 Jahre alt) und voll geschäftsfähig ist.

  1. Widerrufsrecht des Verbrauchers/der Verbraucherin bei Fernabsatzgeschäften und Geschäften außerhalb der Geschäftsräume von La Cave

3.1. Kunden, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union (EU) angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses innerhalb der EU liegen, steht nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.

3.2. Das Widerrufsrecht des Kunden ist ausgeschlossen bei Verträgen zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die La Cave keinen Einfluss hat (z.B. bestimmte Arten von Wein-Kaufverträgen, wie sog. Subskription “en primeur”)

3.3. Sofern der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, so hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.

3.4. Im Übrigen gelten für das Widerrufsrecht die Regelungen, die im Einzelnen in der folgenden Widerrufsbelehrung, die der Kunde auch nochmals in der Fußzeile der Checkout-Seite des Bestellvorgangs im Online-Shop findet, wiedergegeben sind.

 

Widerrufsbelehrung für Verbraucher/Verbraucherinnen

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne einer Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der La Cave Wein-Fachhandel Conrad GbR, Wasserstr. 74, 57334 Bad Laasphe, Tel.-Nr. 02752/200322 Tel.-Fax 02752/200326, E-Mail-Adresse info@lacave-conrad.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden; dies ist jedoch nicht vorgeschrieben. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

– Ende der Widerrufsbelehrung –

Muster-Widerrufstext

Sofern Sie eine Bestellung widerrufen wollen, können Sie sich an den gleich folgenden Formulierungen orientieren und sodann Ihren Widerruf senden an La Cave Wein-Fachhandel Conrad GbR, Wasserstr. 74, 57334 Bad Laasphe, Tel.-Nr. 02752/200322 Tel.-Fax 02752/200326, E-Mail-Adresse info@lacave-conrad.de


“Widerruf

 

Hiermit widerrufe(n) ich / wir (…) den von mir / uns (..) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (hier bitte Bezeichnung der Ware und ggf. Bestellnummer angeben …).

Ware bestellt am: (…)

Ware erhalten am: (…)

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum”

 

  1. Preise, Zahlungsweise und Versandkosten; Lieferung und Versand

4.1. Die im oder außerhalb des Online-Shops von La Cave genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

4.2. Die Zahlung erfolgt nach den verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten, die La Cave dem Kunden im und außerhalb des Online-Shops mitteilt/anbietet.

4.3. Sofern der Kunde im Online-Shop die Zahlungsart “Vorkasse” wählt, wird die Bankverbindung von La Cave mit Abschluss der Bestellung angezeigt und La Cave liefert die Ware innerhalb von 5 Werktagen nach Zahlungseingang.

4.4. Sofern der Kunde sich für eine Zahlungsart entscheidet, bei der Zahlungsdienstleister zwischengeschaltet sind (z.B. PayPal, ShopifyPayments), erfolgt die Abwicklung der Zahlung über den jeweiligen Dienstleister unter Geltung dessen jeweiliger Nutzungsbedingungen.

4.5. Die Lieferung der im Online-Shop dargestellten Waren erfolgt grundsätzlich innerhalb von 5 Werktagen (ausgenommen hiervon sind Subskriptionsweine, diese werden regelmäßig nach Verfügbarkeit direkt vom Weingut geliefert) auf dem Versandweg nur innerhalb Deutschlands und mit DPD an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts Abweichendes vereinbart ist. Sofern eine Zustellung beim Kunden, aus Gründen, die er zu vertreten hat, scheitert, trägt der Kunde die Kosten für den fehlgeschlagenen Versand.

4.6. Die Höhe des Versandkostenanteils für den Versand mit DPD innerhalb Deutschlands richtet sich nach dem Versandgewicht und ist wie folgt gestaffelt:

Pakete bis        5kg (1-3 Flaschen Wein)            5,90 EUR

Pakete bis        15 kg (6 Flaschen Wein)            6,90 EUR

Pakete bis        25kg (12 Flaschen Wein)           7,90 EUR

Pakete bis        31,5kg (18 Flaschen Wein)        9,90 EUR

4.7. Sofern abweichend von Ziffer 4.5 der Kunde während des Bestellvorgangs im Online-Shop eine Selbstabholung ausgewählt hat, erfolgt die Abholung zu dem von La Cave vorgegebenen und dem Kunden mitgeteilten Zeitpunkt am Sitz von La Cave.

4.8. Abweichend von Ziffer 4.5 ist eine Lieferung außerhalb Deutschlands in das EU-Ausland möglich, sofern sie mit La Cave vereinbart wird; der Kunde trägt in diesem Falle eventuell neben den Versandkosten (welche zwischen dem Kunden und La Cave dann vereinbart werden) anfallende weitere Kosten (z.B. Zölle und ähnliche Abgaben).

4.9. Im Falle des Kaufvertrags-Schlusses außerhalb des Online-Shops übergibt La Cave dem Kunden die Ware in der Regel direkt oder La Cave liefert die Ware zu den unter der Ziffer 4.6 genannten Konditionen.

4.10. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware geht grundsätzlich erst mit Übergabe der Ware an den Kunden oder eine empfangsberechtigte Person über. Hiervon abweichend geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware bereits auf den Kunden über, sobald La Cave die Ware dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat, wenn der Kunde den Spediteur, den Frachtführer oder die sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person oder Anstalt mit der Ausführung beauftragt und La Cave dem Kunden diese Person oder Anstalt zuvor nicht benannt hat.

4.11. Sofern der Lieferant von La Cave die Ware ohne Verschulden von La Cave nicht richtig oder nicht liefern kann, ist La Cave zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt. La Cave wird die Nichtverfügbarkeit von Waren dem Kunden unverzüglich anzeigen und ihm im Falle eines Rücktritts die an ihn geleisteten Zahlungen unverzüglich erstatten.

  1. Einlösung von Rabattcodes

Das Einlösen im Online-Shop von bestimmten Rabattcodes, die La Cave anbietet, ist möglich. Die konkreten Rabatt-Bedingungen richten sich immer nach der jeweils angebotenen Rabatt-Aktion. Klarstellend gilt, dass es möglich ist, dass bestimmte Waren von der jeweiligen Rabatt-Aktion ausgeschlossen sind.

  1. Eigentumsvorbehalt

La Cave behält sich bis zur vollständigen Zahlung des geschuldeten Kaufpreises (einschließlich Umsatzsteuer und evtl. Versandkosten) das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

  1. Gewährleistung und Mängelhaftung

7.1. Ist die gelieferte Ware mit einem Mangel behaftet, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.

7.2. Sofern es sich bei der Ware um Wein handelt, gilt, dass Weinstein und Depot keinen Mangel darstellen, da die Qualität des Weines dadurch nicht gemindert ist.

Bei gereiften Weinen stellen optische Beeinträchtigungen der Flasche wie z.B. beschädigte Etiketten oder Kapseln oder auch ein etwas geringerer Flaschenfüllstand ebenfalls keinen Mangel dar, sondern sind üblich.

  1. Anwendbares Recht und zuständiges Gericht

8.1. Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen La Cave und dem Kunden unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

8.2. La Cave oder der Kunde können vor jedem aufgrund gesetzlicher Vorschriften zuständigen Gericht Klage erheben.

  1. Allgemeine Geschäftsbedingungen der La Cave Wein-Fachhandel Conrad GbR gegenüber Unternehmern (Unternehmer i.S.d. § 14 BGB)
    Stand Dezember 2020

 

Übersicht:

  1. Geltungsbereich
  2. Vertragsschluss
  3. Preise, Zahlungsweise und Versandkosten; Lieferung und Versand
  4. Einlösung von Rabattcodes
  5. Eigentumsvorbehalt
  6. Gewährleistung, Mängelhaftung und Mängelrüge
  7. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
  1. Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden “AGB”) der La Cave Wein-Fachhandel Conrad GbR (im Folgenden “La Cave”) gelten für die Lieferung von Waren von La Cave an einen Unternehmer/an eine Unternehmerin (im Folgenden “Kunde”), die La Cave in und außerhalb ihres Online-Shops darstellt/anbietet.

Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB).

1.2. Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn La Cave ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widerspricht.

  1. Vertragsschluss

2.1. Die Darstellung der Produkte im und außerhalb des Online-Shops von La Cave stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar; es handelt sich lediglich um eine Aufforderung an den Kunden zur verbindlichen Angebotsabgabe.

2.2. Für den Online-Shop gilt, dass durch das Anklicken des Buttons “Kaufen” der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Online-Shop von La Cave aufgeführten Waren abgibt.

Der Kaufvertrag zwischen La Cave und dem Kunden kommt zustande, wenn La Cave die Bestellung des Kunden durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail gegenüber dem Kunden angenommen hat.

2.3. Auch kann der Kunde das Angebot per Telefon oder per E-Mail gegenüber La Cave abgeben. Auch in diesem Falle kommt der Kaufvertrag durch eine Auftragsbestätigung in Textform an den Kunden zustande.

2.4. Der Kaufvertragsschluss außerhalb des Online-Shops von La Cave erfolgt durch Angebot des Kunden und Annahme durch La Cave.

2.5. Mit dem Bestellen und dem Akzeptieren dieser AGB im Rahmen der Bestellung erklärt der Kunde, dass er volljährig (über 18 Jahre alt) und voll geschäftsfähig ist.

  1. Preise, Zahlungsweise und Versandkosten; Lieferung und Versand

3.1. Die im oder außerhalb des Online-Shops von La Cave genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

3.2. Die Zahlung erfolgt nach den verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten, die La Cave dem Kunden im und außerhalb des Online-Shops mitteilt/anbietet.

3.3. Sofern der Kunde im Online-Shop die Zahlungsart “Vorkasse” wählt, wird die Bankverbindung von La Cave mit Abschluss der Bestellung angezeigt und La Cave liefert die Ware innerhalb von 5 Werktagen nach Zahlungseingang.

3.4. Sofern der Kunde sich für eine Zahlungsart entscheidet, bei der Zahlungsdienstleister zwischengeschaltet sind (z.B. PayPal, ShopifyPayments), erfolgt die Abwicklung der Zahlung über den jeweiligen Dienstleister unter Geltung derer jeweiligen Nutzungsbedingungen.

3.5. Die Lieferung der im Online-Shop dargestellten Waren erfolgt grundsätzlich innerhalb von 5 Werktagen (ausgenommen hiervon sind Subskriptionsweine, diese werden regelmäßig nach Verfügbarkeit direkt ab Weingut geliefert) auf dem Versandweg nur innerhalb Deutschlands und mit DPD an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts Abweichendes vereinbart ist. Sofern eine Zustellung beim Kunden, aus Gründen, die er zu vertreten hat, scheitert, trägt der Kunde die Kosten für den fehlgeschlagenen Versand.

3.6. Die Höhe des Versandkostenanteils für den Versand mit DPD innerhalb Deutschlands richtet sich nach dem Versandgewicht und ist wie folgt gestaffelt:

Pakete bis        5kg (1-3 Flaschen Wein)           5,90 EUR

Pakete bis        15 kg (6 Flaschen Wein) 6,90 EUR

Pakete bis        25kg (12 Flaschen Wein)           7,90 EUR

Pakete bis        31,5kg (18 Flaschen Wein)        9,90 EUR

3.7. Sofern abweichend von Ziffer 3.5 der Kunde während des Bestellvorgangs im Online-Shop eine Selbstabholung ausgewählt hat, erfolgt die Abholung zu dem von La Cave vorgegebenen und dem Kunden mitgeteilten Zeitpunkt am Sitz von La Cave.

3.8. Abweichend von Ziffer 3.5 ist eine Lieferung außerhalb Deutschlands in das EU-Ausland möglich, sofern sie mit La Cave vereinbart wird; der Kunde trägt in diesem Falle eventuell neben den Versandkosten (welche zwischen dem Kunden und La Cave dann vereinbart werden) anfallende weitere Kosten (z.B. Zölle und ähnliche Abgaben).

3.9. Im Falle des Kaufvertrags-Schlusses außerhalb des Online-Shops übergibt La Cave dem Kunden die Ware in der Regel direkt oder La Cave liefert die Ware zu den unter der Ziffer 4.6 genannten Konditionen.

3.10. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware geht auf den Kunden über, sobald La Cave die Ware dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat.

3.11. Sofern der Lieferant von La Cave die Ware ohne Verschulden von La Cave nicht richtig oder nicht liefern kann, ist La Cave zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt. La Cave wird die Nichtverfügbarkeit von Waren dem Kunden unverzüglich anzeigen und ihm im Falle eines Rücktritts die an ihn geleisteten Zahlungen unverzüglich erstatten.

  1. Einlösung von Rabattcodes

Das Einlösen im Online-Shop von bestimmten Rabattcodes, die La Cave anbietet, ist möglich. Die konkreten Rabatt-Bedingungen richten sich immer nach der jeweils angebotenen Rabatt-Aktion.

Klarstellend gilt, dass es möglich ist, dass bestimmte Waren von der jeweiligen Rabatt-Aktion ausgeschlossen sind.

  1. Eigentumsvorbehalt

La Cave behält sich bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

  1. Gewährleistung, Mängelhaftung und Mängelrüge

6.1. Ist die gelieferte Ware mit einem Mangel behaftet, gilt, dass La Cave zwischen der Mängelbeseitigung oder Lieferung einer mangelfreien Ware selbst wählen kann.

6.2. Sofern es sich bei der Ware um Wein handelt, gilt, dass Weinstein und Depot keinen Mangel darstellen, da die Qualität des Weines dadurch nicht gemindert ist.

Bei gereiften Weinen stellen optische Beeinträchtigungen der Flasche wie z.B. beschädigte Etiketten oder Kapseln oder auch ein etwas geringerer Flaschenfüllstand ebenfalls keinen Mangel dar, sondern sind üblich.

6.3. Der Kunde hat die Ware unverzüglich nach Lieferung sorgfältig zu untersuchen. Die gelieferte Ware gilt als vom Kunden genehmigt, wenn er La Cave einen Mangel im Falle eines offensichtlichen Mangels nicht innerhalb von 5 Werktagen nach Lieferung oder sonst innerhalb von fünf Werktagen nach Entdeckung des Mangels anzeigt.

6.4. Die Verjährungsfrist für Mängel beträgt ein Jahr ab Gefahrübergang. Für Schadensersatzansprüche bei Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von La Cave beruhen, gilt die gesetzliche Verjährungsfrist.

  1. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

7.1. Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen La Cave und dem Kunden unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

7.2. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Geschäftssitz von La Cave.